Sommercamp

Elf Länder, 80 Jugendliche und viel Spaß!

Das Sommercamp ist eine internationale Sommerausfahrt, bei dem Jugendliche aus der deutschen Minderheit die Möglichkeit haben, ein echtes Abenteuer zu erleben und Gleichaltrige aus aller Welt zu treffen. Die Initiative steht Menschen im Alter von 14 bis 17 Jahren aus Polen, Tschechien, der Slowakei, Rumänien, Ungarn, Serbien, der Ukraine, Litauen, Russland, Kasachstan und Kirgisistan offen. Deutsche Sprache lernen, Themenwerkstätten und Stadtrundfahrten – das sind nur einige der geplanten Aktivitäten! Jeden Abend gibt es sog Länderabende, bei denen junge Menschen aus jedem Land ihre Traditionen präsentieren und anderen lokale Köstlichkeiten anbieten.

Während der Gruppenwerkstätten können die Teilnehmer erste Erfahrungen in der Projektarbeit sammeln. Die Effekte dieser Zusammenarbeit werden dann bei der Abschlussveranstaltung, der offiziellen Abschlussgala, präsentiert.

Partner des Projekts sind das Institut für Auslandsbeziehungen (IFA) und das Goethe-Institut.

Projektpartner