„Nach dem Konzert erst recht in Weihnachtsstimmung“

Nach dem Weihnachtsmarkt-Konzert gab es die Gelegenheit, mit Anna Walecko, der Koordinatorin des Projektes, zu sprechen und die Vorbereitungen und den Verlauf des Events Revue passieren zu lassen. Das kleine Interview führte Dominik Duda, ifa-Kulturmanager im BJDM.

 

 

Ania, der Weihnachtsmarkt ist der Höhepunkt am Ende des BJDM-Jahres. Er beginnt zeitlich traditionell mit dem Weihnachtslieder-Wettbewerb. Wie war es dieses Jahr? Wie viele Teilnehmer haben mitgemacht und welche Lieder wurden eingereicht?

 

Bis zum 26.11. hatten die Kinder und Jugendlichen Zeit, ihre Aufnahmen der Weihnachtslieder einzusenden. Mehr als 60 Kinder und Jugendliche haben mitgemacht, aus denen dann eine Jury diejenigen ausgewählt hat, die beim Weihnachtsmarkt auftreten sollten. Es war hauptsächlich natürlich Weihnachtslieder in der deutschen Sprache, aber es erreichten uns auch ein paar Filmchen mit Liedern auf Polnisch und Englisch.

 

 

Der Weihnachtsmarkt konnte wegen der Pandemie nicht auf dem Rynek stattfinden. Welchen Alternativplan gab es? Wie waren die Vorbereitungen?

 

Schon im letzten Jahr gab es ja im BJDM wegen der Corona-Pandemie ein Weihnachtsmarkt-Konzert. Damals hatten eine Live-Übertragung per Facebook, jetzt haben wir das Projekt im hybriden Format veranstaltet. Es gab die Möglichkeit, online oder live auf dem Parkplatz der SKGD in der Konopnicka 6 in Oppeln dabei zu sein. Die Vorbereitungen sind gut verlaufen. Wir haben vier Sponsoren gewinnen können. Beschallung, Licht, Zelt und Bewirtung sowie auch kleine Stände waren organisiert und vorbereitet und es funktionierte alles nach Plan.

 

 

Richtig. Am Sonntag, dem 05. Dezember, war dann der große Tag. Wie bewertest Du den Verlauf des Weihnachtsmarktes? Was hat Dir persönlich beim Projekt am besten gefallen?

 

Generell bin ich froh, dass trotz der Pandemie-Situation nur einige der Teilnehmer absagen mussten und wir ein breites Teilnehmerfeld sowie ein vielfältiges Musikprogramm auf der Bühne zeigen konnten. Die Kinder und Jugendlichen haben als Solisten und Gruppen mit viel Herz gesungen. Es hat ihnen, den Zuschauern und auch uns als BJDM viel Freude gemacht. Auch die Auftritte von Julia Chrobok und Anna Franik haben das Weihnachtsgefühl einfach sehr gut weitergegeben, sodass wahrscheinlich alle jetzt erst recht in Weihnachtstimmung sind.

 

Strona korzysta z plików cookies, więcej o zasadach wykorzystania plików cookies znajdziesz w naszej polityce prywatności Więcej informacji

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close