'Deutsch-polnischer Freiwilligendienst' für 12 Monate ins polnische Nachbarland

Details

  • 'Deutsch-polnischer Freiwilligendienst' für 12 Monate ins polnische Nachbarland
  • Hinzugefügt: 18 Februar 2015

  • Inhalt
    Die Freiwilligen arbeiten in Vollzeit (35 Stunden pro Woche) in einer sozialen oder kulturellen Einrichtung (Kindertagesstätte, Schule oder soziokulturelle Zentren) und gestalten dort den Alltag mit.
    Das Besondere an dem Freiwilligendienst ist der Gedanke des Tandems. Während junge Leute nach Polen entsendet werden, kommen polnische junge Erwachsene für 1 Jahr nach Deutschland.
    Gemeinsam als deutsch-polnische Gruppe werden Seminare durchgeführt, die auch der Vernetzung untereinander dienen.

    Für die Jugendlichen entstehen keine Kosten, sie sind versichert und bekommen ein Taschengeld für die Zeit des Freiwilligendienstes.

    Genauere Informationen sind auf der Homepage www.partner.tratwa.org/de dargestellt.

    Wer interessiert ist, schickt eine Bewerbung an: 
    Paritätische Freiwilligendienste
    Am Brauhaus 8
    01099 Dresden

    Bei Fragen gibt Margret Rudolph Auskunft:
    0351-4916662 oder per Mail: rudolph@parisax-freiwilligendienste.de