IX Deutsch - Polnische Journalisten Akademie

Details

  • IX Deutsch - Polnische Journalisten Akademie
  • Hinzugefügt: 29 August 2014



  • Aus dem Kontext gerissen? Wort und kultureller Zusammenhang

     

    Du willst die deutsch-polnischen Tabuthemen und die kulturellen Unterschiede kennenlernen, die das Bild der Deutschen und der Polen in Polen und Deutschland kreieren?

    Dann nimm an der 9. Deutsch-Polnischen Journalistenakademie teil!

     

    2. - 5. Oktober 2014

    Gleiwitz-Kattowitz-Oppeln

     

    Das Ziel des Workshops wird es sein, die interkulturellen Kompetenzen der Teilnehmer in ihrer journalistischen Arbeit zu entwickeln und zu stärken und ihre Kenntnisse im interkulturellen Kontext mithilfe einer Analyse des vermittelten Bildes Deutschlands und Polens in den Medien des jeweiligen Nachbarlandes zu vertiefen. Dabei gehen wir z.B. auf Tabuthemen in den deutsch-polnischen Beziehungen, aber auch auf die Besonderheiten des Humors in beiden Ländern ein. Die gleichen Wörter bedeuten nicht immer das Gleiche!

    Wir suchen:

    ?         jeweils zehn deutsche und polnische junge (angehende) JournalistInnen oder auch StudentInnen eines verwandten Studienganges,

    ?         zwischen 19 und 26 Jahren,

    ?         TeilnehmerInnen, die sich für das multikulturelle Europa interessieren.

     

    Einzureichende Unterlagen:

    • Lebenslauf
    • Motivationsschreiben (min. 1 A4-Seite)
    • Einsendeschluss ist der 8. September 2014

     

    Eine Jury (Vertreter des Europazentrums des Hauses der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit) wird die Auswahl der TeilnehmerInnen vornehmen und die Ergebnisse bis zum 12. September 2014 bekannt geben.

    Die 9. Akademie besteht aus zahlreichen Workshops, Vorträgen und Diskussionen, die von deutschen und polnischen Medienexperten geleitet werden. Die Teilnehmer werden während der Workshops interessante und wichtige Aspekte journalistischer Arbeit kennenlernen, um unter Begleitung der Medienexperten selbstständig an die journalistische Arbeit heranzugehen. Die besten Arbeiten werden auf der eigens eingerichteten Seite www.media.haus.pl veröffentlicht.

    Wir wünschen uns außerdem, dass die Teilnehmer die Region sowohl unter historischen als auch landesspezifischen Gesichtspunkten kennenlernen.

    Die Akademie wird simultan ins Deutsche und Polnische übersetzt. Die Teilnahme an diesem Projekt ist kostenfrei. 

    Wir laden Euch herzlich in unsere Journalisten Akademie ein!

     

    Kontakt: Weronika Wiese, Projektmanagerin, Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit, Bojkowska 37, 44-100 Gliwice, Tel.: + 48 (32) 461 20 70, Fax: +48 (32) 461 20 71,  E-Mail: weronika.wiese@haus.pl, weitere Informationen unter www.haus.pl und www.kas.pl