9. Deutsch-Polnische Journalistenakademie

Details

  • 9. Deutsch-Polnische Journalistenakademie
  • Hinzugefügt: 29 Juli 2014

  • Die 9. Deutsch-Polnische Journalistenakademie ist eine viertägige Veranstaltung, die das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit und die Konrad-Adenauer-Stiftung in Polen jährlich in Schlesien organisieren. Die Akademie richtet sich vorwiegend an angehende JournalistenInnen sowie an alle, die sich für die Medienwelt der deutsch-polnischen Beziehungen im Kontext des multikulturellen Europas interessieren. Das Leitthema der Akademie 2014 lautet:

    Aus dem Kontext gerissen? Wort und kultureller Zusammenhang

     

    Wir suchen:

    jeweils zehn deutsche und polnische junge (angehende) JournalistInnen oder auch StudentInnen eines verwandten Studienganges,

    zwischen 19 und 26 Jahren,

    TeilnehmerInnen, die sich für das multikulturelle Europa interessieren

    Einzureichende Unterlagen:

    Lebenslauf

    Motivationsschreiben

    Einsendeschluss bis zum 8. September 2014

     

    Eine Jury (Vertreter des Europazentrums des Hauses der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit) wird die Auswahl der TeilnehmerInnen vornehmen und die Ergebnisse bis zum 12. September 2014 bekannt geben.

    Die 9. Akademie besteht aus zahlreichen Workshops, Vorträgen und Diskussionen, die von deutschen und polnischen Medienexperten geleitet werden. Die Teilnehmer werden während der Workshops interessante undwichtige Aspekte journalistischer Arbeit kennenlernen, um unter Begleitung der Medienexperten selbstständig an die journalistische Arbeit heranzugehen.

    In diesem Jahr werden wir uns damit beschäftigen, wie man aus einem fremden Land berichtet, und den Ereignissen einen kulturellen Kontext verleiht. Wörter haben nicht immer die gleiche Bedeutung! Darüber hinaus können die Teilnehmer die regionale Medienlandschaft sowie die landeskundliche und historische Umgebung kennenlernen.

    In den vergangenen Jahren konnten für die Akademie Experten, wie Kamil Durczok, TVN-Journalist, Thomas Urban von der Süddeutschen Zeitung und den polnischen Publizisten Adam Krzemiński, gewonnen werden. Die Akademie wird simultan ins Deutsch und Polnische übersetzt. Die Teilnahme an diesem Projekt ist kostenfrei. 

    Wir freuen uns auf Sie!