'Local Heroes- Freiwilligenprojekt des DPJW'

Details

  • 'Local Heroes- Freiwilligenprojekt des DPJW'
  • Hinzugefügt: 30 April 2015



  • HINTERGRUND
    Freiwilliges, soziales Engagement schafft einen gesellschaftlichen Mehrwert und kann den
    Jugendlichen helfen, sich auf den zukünftigen Berufsweg vorzubereiten und Erfahrungen zu sammeln,
    die sich später positiv auf ihr berufliches Leben auswirken können.
    Bereiche des ehrenamtlichen Engagements gibt es viele: Alterspflege, Jugendarbeit, Kinderbetreuung,
    Sport, Behindertenhilfe, Umweltschutz, Tierschutz, Kultur etc. - und dies sind nur einige Vorschläge.
    Vor dem Hintergrund, dass es eine Vielzahl an sozialen Berufen gibt, bietet unser Projekt den
    Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, ihre Kreativität zeigen und sich ihr gewünschtes
    Tätigkeitsfeld zu erproben. Dabei lernen sie ein potentielles Berufsfeld kennen und entwickeln
    gleichzeitig ihre Fähigkeiten. Außerdem sammeln sie auf den Gebieten wie z. B. Kommunikation,
    Organisation oder Zeitmanagement praktische Erfahrungen und lernen selbständig zu arbeiten.
    ZIELGRUPPE
    Zur Teilnahme an unserem Projekt sind junge Leute zwischen 16 und 26 Jahren aus Deutschland und
    Polen eingeladen, die sich bereits ehrenamtlich betätigen, aber auch die jungen Erwachsenen die noch
    keine Erfahrungen im freiwilligen sozialen Engagement haben. Allen Teilnehmern soll durch dieses
    Projekt aufgezeigt werden, dass soziale Aktivitäten vor allem Spaß machen und auch Vorteile mit sich
    bringen kann. Denn dabei kann man ein soziales Berufsfeld kennen lernen und Schlüsselkompetenzen
    entwickeln, die bei der zukünftigen Jobsuche nützlich sein können.
    Bei unserem Projekt steht uns das Internet, vor allem Facebook, zur Seite. Auf dieser Plattform wollen
    wir eine einfache und gute Kommunikation zwischen den Projektteilnehmern ermöglichen.
    Wir möchten den Teilnehmern die Chance geben, sich im Bereich der sozialen Arbeit weiterzubilden
    und durch das Verknüpfen von sozialen Medien und dem freiwilligen Beitrag in der Gesellschaft haben
    wir das Ziel möglichst viele junge Leute anzusprechen. 
    ZEITPLAN
    Ab dem 27.04.2015 können sich Teilnehmergruppen mit je drei Personen bei ?Local Heroes? FacebookApplikation
    (localheroes.dpjw.org) anmelden. Der Anmeldeschluss ist der 17.05.2015. Die Gruppen
    suchen sich selbstständig ein soziales, freiwilliges Projekt in ihrer Region aus und führen dieses Projekt
    vom 01.06.2015 bis zum 15.06.2015 durch.
    Um sich anzumelden, muss man sich als Gruppe auf einer Facebook-Applikation registrieren, die mit
    der DPJW Facebookseite verknüpft ist. Vom 18.05.2015 bis zum 30.05.2015, bevor die Arbeit an den
    ausgewählten Projekten beginnt, werden wir die Teilnehmer/-innen durch Web-Seminare über viele
    Aspekte des freiwilligen Engagements informieren.
    Zusätzlich steht den Teilnehmenden die Möglichkeit zur Verfügung, sich im Forum der FacebookApplikation
    gegenseitig zu helfen und zu unterstützen, sowie Fragen zu stellen und über ihre
    Erfahrungen zu berichten. Hier soll ein reger virtueller Austausch der deutsch-polnischen Gruppen
    entstehen. Außerdem können sich die User der Applikation jederzeit über Neuigkeiten, die das Projekt
    betreffen, informieren.
    Ab dem 01.06.2015 werden die Teilnehmer/-innen ihr ausgesuchtes Projekt durchführen können.
    Während der Realisierungsphase dokumentieren / filmen die Jugendlichen ihre Projekte, um dann mit
    dem gesammelten Material ein Video zu kreieren und es dann bis zum 15.06.2015 auf die ?Local
    Heroes? Facebook-Applikation hochladen. Sobald das Video hochgeladen ist, also frühestens ab dem
    01.06.2105, haben die Teilnehmer/-innen bis zum 21.06.2015 Zeit 'Likes' dafür zu sammeln. Dies
    bildet den ersten Teil der Gewinnerauswahl.
    Am 24.06.2015 trifft sich die Jury des DPJW, um die sechs Gewinnergruppen zu ermitteln. Dabei
    werden die Facebook-Abstimmung und die Ergebnisse der DPJW-Jury miteinander verrechnet. Die
    Auswahlkriterien der DPJW-Jury sind in den Regeln des Wettbewerbs aufgeführt, die auch in der ?Local
    Heroes?-Applikation. Die Gewinner werden so ausgewählt, dass das Verhältnis der deutschen und
    polnischen Gruppen gleich ist. Die sechs ausgewählten Teams werden an einem gemeinsamen
    Begegnungsprojekt teilnehmen , das vom 14.07.2015 bis zum 19.07.2015 stattfinden wird.
    BEGEGNUNG IN SWINEMÜNDE (ŚWINOUJŚCIE) IN POLEN
    Bei der Begegnung ist unter anderem ein gemeinsames Grillen, ein Ausflug nach Pennemünde, eine
    Besichtigung des V2 Museums, ein Ausflug zum Wolinski Nationalpark, ein Besuch im Hansa Park und
    ein Vortrag über soziale Medien geplant.
    Während dem Begegnungsprojekt bekommen die Teilnehmer die Gelegenheiten sich kennenzulernen
    und sich über ihre Erfahrungen im Wettbewerb auszutauschen. Die Teilnehmer werden sich mit
    sozialen Medien und ihrer Nutzung im Beruf und mit dem Thema ?beruflichen Perspektiven?
    beschäftigen, sowie gleichzeitig ihre interkulturellen und sozialen Kompetenzen entwickeln können.