GRENZGESCHICHTE(N) AM FLUSS - Lesung mit Uwe Rada

Details

  • GRENZGESCHICHTE(N) AM FLUSS - Lesung mit Uwe Rada
  • Hinzugefügt: 14 April 2015

  • Während des Autorenabends und anschließend einer Diskussion stellt Uwe Rada sein Buch: 'Die Oder - Lebenslauf eines Flusses', das bald auch auf dem polnischen Markt erscheint.

                                    

    In seinem Buch Die Oder - Lebenslauf eines Flusses bringt er uns auf eine zugängliche Weise Bedeutung und Geschichte dieses deutsch-polnischen Stromes näher. Im Rahmen der Lesung wird es möglich sein, sich mit ausgewählten Passagen aus dem erwähnten Buch vertraut zu machen. So werden den Hörern unterschiedliche Oderbilder vorgeführt: von einem wilden, gefährlichen Fluss, über die geschichtlichen Spannungen zwischen Deutschland und Polen bis zum Wandel des Jahres 1989, als die Oder begann, beide Länder zu verbinden, statt zu trennen. Gemeinsam wird die gegenwärtige Verfassung der deutsch-polnischen Beziehungen, die von der Oder erfüllten Funktionen, sowie der Wandel, der im Odergebiet heute stattfindet, thematisiert. Uwe Rada wird auch von eigenen Erfahrungen und Überlegungen zur Zukunft der Odergebiete sprechen.

     

    WANN?

    24. April 2015 in Oppeln

    25. April 2015 in Breslau

     

     

    ORT UND UHRZEIT?

    OPPELN:

    Uhrzeit: 16 Uhr, Deutsch-Polnische Joseph-von-Eichendorff-Caritas-Zentralbibliothek (ul. Szpitalna 7a)

     

    BRESLAU:

    Uhrzeit: 18 Uhr, Haus der Deutschen Sozial-Kulturellen Gesellschaft in Breslau, ul. Saperow 12

     

    Kontaktpersonen und Anmeldungen unter:

    Oppeln -  Magdalena Stawiana: 77/44 16 206, Stawiana@ifa.de

    Breslau -  Ruben Gallé: 71/361 42 31, Galle@ifa.de