Europäischer Erfolg des BJDM

Details

  • Europäischer Erfolg des BJDM
  • Hinzugefügt: 07 April 2015

  • In der vergangenen Woche (28.02. - 3.03.2015) fand in einem rumänischen Ort Tulcea das Osterneminar 2015 der Jugend Europaeischer Volksgruppen (YEN/JEV), statt. 

    Der Bund der Jugend der Deutschen Minderheit in RP wurde von Roland Giza (Vorsitzender), Melanie Raczek (Schatzmeisterin), Joanna Hassa (Vorstandsmitglied) und Natalia Jasik repräsentiert. 

    Die ganze Woche lang haben wir rumänische Kultur sowie Probleme und Herausforderungen der in Rumänien lebenden Volksgruppen kennenlernen können. Der Austausch mit anderen Vertretern der europäischen nationalen und etnischen Volksgruppen hat einen wichtigen Aspekt der Veranstaltung dargestellt.  

    Während der Hauptversammlung der JEV-Mitglieder wurde Joanna Hassa zum Vorstand gewählt. Sie hat die Funktion der Komissarin für Politik übernommen. Darüber hinaus wird auch Melanie Raczek in der Arbeitsgruppe für die politische Angelegenheiten tätig sein, die im Rahmen der Vorstandstätigkeit YEN/ JEV funktioniert. 

    Der BJDM ist seit 1997 Mitglied der Jugend Europeischen Volksgruppen (Youth of European Natiolities). Die Wahl unserer beiden Vorstandsmitglieder ist für den Bund der Jugend der Detuschen Minderheit eine Ehre sowie Auszeichnung für unsere langjährige und gute Kooperation, die besonders bei der Organisation letzen Osterseminars zu sehen war. 

    Herzlichen Glückwunsch für Frau Hassa und Frau Raczek. Wir wünschen Euch viel Kraft und Erfolg bei Eurem Engagement in den internationelen Gremien. 

    Joanna Hassa: In den 2009-2014 war sie als Vorsitzende des Bundes der Jugend der Deutschen Minderheit tätig. Aktuell arbeitet sie als Koordinatorin bei dem Verein ?Opolski Senior und engagiert sich als weiterhin bei dem Bund der Jugend der Deutschen Minderheit. 

    Melanie Raczek: Zurzeit ist sie Schatzmeisterin des BJDM und Vice-Vorsitzende der PROM-Organisation. Seit 2008 engagiert sich Frau Raczek ehrenamtlich in verschiedenen Projekten und übernimmt dabei verschiedene Posten. 
    Sie absolvierte Administration an der Universität Slaski und studiert grade Jura an der Hochschule Lazarski in Warschau